T3 Train-the-Trainer

Fortbildung für Personaler*Innen, Berater*Innen und Trainer*Innen (3 Module)

Für alle Interessierte. Trainer*innen: Gemeinsam und im Wechsel Sabinja Klink, Dietmar Porcher, Wolfgang Latt, Bernd Hallmann und Carolin Fey

Sie lernen von verschiedenen Trainer*innen unterschiedliche Trainingsansätze und Tools kennen und erproben selbst Ihre Ideen, Methoden und Inhalte. Dazu erhalten Sie von den Trainer*innen und der Gruppe, und wer möchte, auch per Videoanalyse, Feedback zu Ihrem Vortrags- und Lehrstil. Außerdem erstellen Sie mittels der LIFO®-Persönlichkeitsanalyse Ihr individuelles Trainingsprofil.

  • Modelle und Methoden zur professionellen Vorbereitung und Gestaltung von Trainings kennenlernen
  • Verschiedene Trainingsmethoden anwenden und reflektieren
  • Analyse verschiedener Zielgruppen und entsprechend die Herangehensweise anpassen
  • Widerstände, unfreiwille Teilnahme und Co: Mit schwierigen Trainingssituationen umgehen können
  • Rhetorik und Beziehungskompetenz: Eigene Stärken reflektieren, eigene Wirkung besser einschätzen

Das ZIEL

Modelle und Methoden für professionellen Trainings kennenlernen und anwenden

Inhalte

1. Modul: Trainerpersönlichkeit und Rollen

  • Anforderung an die Trainer*innenrolle
  • Konzeption von Seminaren und Workshops: Auftragsklärung, Ablaufplanung, Transfersicherung
  • Lernprozesse gehirngerecht organisieren: Didadtik – Methoden – Medien
  • Analyse des persönlichen Trainingsstils mit der LIFO®-Methode
  • Wie wir lernen und wie Gruppen funktionieren: Gruppendynamische Prozesse steuern
  • Einbindung des Auftrag gebenden „Systems“: Unternehmen, Vorgesetzte, Team

2. Modul: Wirkung und Wirksamkeit

  • Wirkung durch Sprache, Stimme und Körpersprache
  • Modelle zur Wahrnehmung, Kommunikation und Konfliktbearbeitung
  • Gestaltung von Anfangs- und Schlusssituationen gestalten
  • Umgang mit Widerständen, Arbeitsblockaden und verdeckten Erwartungen
  • Voraussetzungen für nachhaltiges Lernen und Verhaltensänderungen
  • Einsatz von Übungen und Spielen

3. Modul: Nachhaltigkeit und Kund*innenpflege

  • Anwendung von Frage- und Problemlösetechniken
  • Üben von Moderationen, Anleitung von Gruppenarbeiten, Visualisierungen
  • Austausch zu schwierigen Trainingssituationen anhand Praxisfällen
  • Bilanzierung und Erfolgskontrolle: Professionelle Evaluation
  • Transfersicherung: Vor und nach der Veranstaltung
  • Nach dem Auftrag ist vor dem Auftrag: Strategien zur Kund/innenpflege, – bindung und -akquise